The Authentic Italian Table

"Folge mir auf facebook"

The Authentic Italian Table

Die italienische Handelskammer München-Stuttgart lud kürzlich zu der zweitägigen Veranstaltung The Authentic Italian Table ins Eataly nach München ein. Ziel der – übrigens weltweit durchgeführten – Aktion ist es, die Wertigkeit autochthoner Lebensmittel aus Italien zu unterstreichen und deren Bekanntheit zu fördern, insbesondere derjenigen Produkte mit zertifizierten Herkunftsbezeichnungen DOP und IGP.
Die ureigene Charakteristik authentischer italienischer Lebensmittel, die wesentlich mit der jeweiligen Region verwurzelt ist, soll sowohl in der Gastronomie, als auch beim Endverbraucher verstärkt Aufmerksamkeit erhalten.

Die Veranstaltung war also voll und ganz der authentischen italienischen Küche gewidmet. Ein Showcooking-Wettbewerb und Seminare über Ölivenöl, Prosecco und Kaffee zog zahlreiche Interessenten an.
Der Abend war schließlich dem Lieblingssee der Münchner, dem Gardasee gewidmet. Neben seiner Schönheit und den vielen Freizeitmöglichkeiten die er bietet, punktet er mit seinen zahlreichen autochthonen Lebensmitteln und Weinen. Spitzenköche von drei hochgeschätzten Restaurants vom Lago di Garda haben ein exzellentes, regional geprägtes Menü aus zehn IGP und DOP Lebensmitteln aus Norditalien kreiert. Fünf Winzer aus fünf Weinanbaugebieten rund um den See kredenzten dazu ihre DOC-Weine aus autochthonen Rebsorten.

 

Antipasto

Für das Antipasto und Primo sorgte Nadia Pasquali und ihre Mutter Signora Albina Stanghelini vom Ristorante Alla Borsa in Valeggio sul Mincio, das auch für seine hervorragenden Caterings bekannt ist. (www.ristoranteborsa.it)
Sie offerierten ein Antipasto mit Prosciutto Veneto Montagna DOP, Melone Mantovana IGP, Grana Padana DOP auf einem Bett aus dreierlei Radicchio Treviso IGP, mariniert mit Olio d´Oliva extra vergine Garda DOP gefolgt von Überraschungs-Tortelli in den Farben der italienischen Flagge mit Olio d´Oliva extra vergine Garda DOP.

 

Secondo

Das Secondo kreierte Simone Gottardello, Küchenchef im Ristorante EVO des 4 Sterne Hotels Aqualux – Spa-Suite&Terme Bardolino (www.evobardolinoristorante.it). Er ist bekannt für seine raffini erte Küche und wurde unterstützt vom Jungkoch Pavel Talmaci.
Herrlich der Alpensaibling mit Gemüse, mariniert mit Olio d´Oliva extra vergine Garda DOP „Viola“, Kirschen von Marostica IGP, Apfelstückchen Val di Non IGP, beträufelt mit Aceto tradizionale di Modena DOP und bestreut mit pulverisiertem Speck von Südtirol IGP.

 

Dessert

Und schließlich krönte das Dessert von Andrea Costantini, Küchenchef im Regio Patio des 4-Sterne Hotels Regina Adelaide in Garda (www.regiopatio.it) den Abend. Er brachte Giancarlo Moranduzzo, seinen Chef Patissier mit, der zugleich Berater der Pasticceria „I dolce della Regina“ in Garda ist. (www.dolcidellaregina.it).
Sein gestürzter Flan aus Riso Vialone Nano IGP umhüllt mit Pfirsichspalten aus Verona auf knusprigen Mürbeteig: einfach göttlich, gefolgt von einem Dessert-Büfett mit Gebäck-Klassikern der veronesischen Gardasee-Küste: Fogàsa, San Vigilini, Pralinen mit Olivenöl extra vergine Garda DOP und kandierte Oliven.

Die Weine durften sich die Gäste selbst zum Menü zusammenstellen.
Nicht ganz einfach, denn man hatte die Qual der Wahl aus dem Angebot von fünf Winzern!

 

Weingut Cantrina – VALTÈNESI DOC

Das kleine Weingut Cantrina liegt im südlichen Hinterland des Gardasees, in Bedizzole, im Valtènesi. 2019 feierten Cristina und Diego ihr 20 jähriges Bestehen. Es ist ein etwas anderes Weingut, denn die Beiden machen keine Mainstream-Weine. „Frei sein in der Stilistik“ ist das Motto! Wie großartig das gelingt zeigt die Weißwein-Cuvée „Rine“. Seit einigen Jahren keltern sie auch eine Groppello, die autochthone Rebsorte des Valtènesi, und einen Chiaretto, ebenfalls aus 100 Prozent Groppello. (www.cantrina.it)

 

Weingut Citari – LUGANA DOC

Das Weingut Citari ist noch relativ jung. Francesco Mascini, widmet sich seit 2007 voll und ganz dem Weingut, das 1975 sein Großvater im Lugana kaufte. Neben fünf verschiedenen Lugana-Weinen wird bei Citari noch eine sehr rare Spezialität gekeltert, der „Vecchio Vigneto“, ein ganz besonderer Wein aus der Rebsorte Tucchi, ehemals Tocai, der eine lange Tradition im Lugana hat. Heute vinifizieren nur noch sechs Winzern diesen außergewöhnlichen Wein in der DOC San Martino della Battaglia, die älteste und kleinste DOC Italiens. (www.citari.it)

 

Weingut Monte del Fra – CUSTOZA DOC

Im Herzen des Custozagebiets liegt, eingebettet in die Moränischen Hügeln des Gardasees, das Weingut Monte del Fra. Heute gehören zum Weingut in Sommacampagna 140 Hektar und zur dazugehörenden „Tenuta Lena di Mezzo“ im Valpolicella classico bei Fumane knappe 18 Hektar. Der Ca´del Magro, ein Custoza superiore, heimst Jahr für Jahr die Drei Gläser im Gambero Rosso ein. Wie geschaffen für den Urlaub am Gardasee ist der frische Basis-Custoza. (www.montedelfra.it)

 

Weingut Pisoni – TRENTINO DOC Valle dei Laghi

Das Weingut und die Destillerie Pisoni in Sarche, im Valle dei Laghi, ist seit 1852 im Familienbesitz. Ein Teil der Familie kümmert sich um Grappe, Spumante und Olivenöl, Marco und Stefano sind für die Weine verantwortlich. Die Weinberge werden biodynamisch bearbeitet, im Keller wird biologisch gearbeitet. Bei den Weißweinen ist es vor allem der Nosiola, die autochthone Rebsorte des Valle dei Laghi, der mit seiner Typizität begeistert. Aus der gleichen Traube wird der Vino Santo gekeltert, eine Süßwein-Spezialität der Region und ein Presidio Slow Food. (www.pisonivini.it)

 

Cantina Zeni – BARDOLINO DOC

Die Geschwister Fausto, Elena und Federica Zeni führen nach dem viel zu frühen Tod ihres Vaters Gaetano Zeni, erfolgreich seine Firmenphilosophie weiter. Das Weingut, das dazugehörende Weinmuseum und die Geruchs-Galerie in Bardolino sind ein Touristenmagnet. 2018 wurden der Shop und das Museum neu gestaltet, gleich geblieben ist die Freundlichkeit der Damen, die profund und herzlich beraten. Obwohl das Weinangebot vielfältig ist, schlagen die Herzen der Geschwister vor allem für Bardolino und Chiaretto, der in verschiedenen Varianten ausgebaut wird. (www.zeni.it)

 

Folgende regionale DOP und IGP Produkten wurden im Gardasee-Menü präsentiert:

Olio del Garda DOP (www.oliogardadop.it/de)
Ciliegia di Marostica IGP (www.ciliegiadimarosticaigp.it)
Speck von Südtirol IGP (www.speck.it/it/consorzio)
Aceto balsamico tradizionale di Modena DOP (www.balsamico.it)
Mela della Val di Non DOP
Grana Padana DOP (www.granapadano.it)
Prosciutto Veneto di Montagna DOP (www.prosciuttoveneto.it)
Melone Mantovana IGP (www.melonemantovano.it)
Riso Vialone Nano IGP (www.risovialonenanoveronese.it)
Radicchio Treviso in drei Farben IGP (www.radicchioditreviso.it/de/)

 

Ein gelungener Abend, der gezeigt hat, wie wertvoll es ist, auf die Authentizität von Produkten zu achten und ihnen den gebührenden Platz in der Küche einzuräumen.

 

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön, insbesondere der stets engagierten

Italienischen Handelskammer München-Stuttgart.

www.italcam.de

Dies könnte Sie auch interessieren

Alle Inhalte Unterliegen dem Copyright und spiegeln lediglich die Meinung der Autorin wieder. Adelheid Wanninger, 2018