Freiheitsgefühle im Eggental

"Folge mir auf facebook"

Freiheitsgefühle im Eggental

Das Südtiroler Eggental liegt atemberaubend eingebettet in den Bergen zwischen Rosengarten und Latemar.  Mit extra vielen Sonnenstunden lockt es  bis weit in den Herbst hinein! Dazu kommt ein Wanderwegenetz, das mehr als 500 Streckenkilometer durch unberührte Natur führt. Und das bei einer sehr geringen Übernachtungskapazität – umgerechnet nur 24 Betten pro Quadratkilometer. Die meisten Hotels sind bereits geöffnet, ab 1. Juli sogar alle! Ab diesem Wochenende sind auch wieder alle Aufstiegsanlagen in Betrieb, die die Gäste bequem in die Höhe befördern. Beste Voraussetzungen also für ungestörte Streifzüge durch das Dolomiten UNESCO Welterbe, sei es zu Fuß oder mit dem Bike.

Wanderparadies für die ganze Familie

 

Zwischen schroffe Felsen oder doch lieber gemütlich durch Wälder und Wiesen wandern mit den mächtigen Dolomiten als Kulisse? Im Südtiroler Eggental muss man sich nicht festlegen und kann sich jeden Tag dank eder großen Auswahl an Touren neu entscheiden. Darum ist die Region so ein perfekter Urlaubsort für die gesamte Familie. Ob sportlich oder genussvoll veranlagt: hier findet jeder seine persönliche Traumroute.

 

Eggentaler Bergkino

Wie in einem Bergkino genießt man im Eggental  herrliche Panoramablicke auf das Dolomiten UNESCO Welterbe: Wilde Bergketten, sanft gewellte Almflächen und weite Wälder wechseln sich ab an den sechs besonders schönen Aussichtspunkten, die entlang der Wanderwege installiert wurden. Zum Beispiel bei den Latemarwiesen, wo permanent der Blockbuster Rosengarten gezeigt wird. Auch zum Bergkino Waltherplatz dauert es nicht lang; es schenkt eine phänomenale Aussicht auf unzählige Bergspitzen wie Latemar, Schwarz- und Weißhorn, Ortler, Stubaier und Zillertaler Alpen sowie Schlern. Panoramatafeln informieren jeweils über die gezeigten Berge, ein Holzrahmen definiert die Leinwand und die einem Kino nachempfundenen Sitzgelegenheiten sind von einem einheimischen Tischler aus regionalen Hölzern ökologisch hergestellt.

 

Frei sein im Eggental

Höhe, Weite, Freigefühl begleiten Urlauber durchs gesamte Eggental. Selbst wer unten im Tal bleibt, findet genügend Raum und Weite für Spaziergänge. Eine gemütliche Wanderung verläuft von Obereggen über den Templweg zum sagenumwobenen Karer See, der in allen Blau- und Grünschattierungen schimmert. Die Geschichte vom Regenbogensee, „Lec de ergobando“, auf ladinisch, muss man sich unbedingt von Einheimischen erzählen lassen.

 

Biken für alle

Radtransport, sogar mit dem Lift, spezialisierte Hotels, GPS-Tourenportal und traumhafte Routen vor gigantischer Dolomiten-Kulisse lassen für Biker keine Wünsche offen. Gute (E-)Bikes können überall vor Ort geliehen werden; genügend Ladestationen sorgen bei Bedarf für den Power-Nachschub unterwegs. Von der Familien-Radtour auf breiten Forstwegen mit wenig Höhenmetern bis hin zur Latemar-Umrundung, gibt es für alle Könnerstufen Fahrspaß in der Traumregion Eggental.

 

www.eggental.com

 

TIPP:  Urlaub im Sternendorf

Im Eggental können alle Hobby-Astronomen ihrer Leidenschaft nachgehen. Die kleinen Dörfer Steinegg und Gummer haben sich zum „Ersten Europäischen Sternendorf“ zusammengeschlossen und bieten ein kosmisches Rundumerlebnis mit Südtirols einziger Sternwarte, Sonnenobservatorium und Planetarium. Am Planetenweg, der von Merkur bis Pluto rund zehn Kilometer durch Wälder, Wiesen und ein Biotop führt, kann man durchs Weltall wandern und dabei Spannendes über unterschiedliche Himmelskörper erfahren.
Abends lockt dann die perfekte Aussicht auf den nächtlichen Sternenhimmel inklusive Milchstraße. Aufgrund der geringen Lichtverschmutzung verlieh das italienische Portal für Astro-Tourismus „Astronomitaly“ beiden Dörfern das Prädikat „Gold“ für einen „der schönsten Nachthimmel in Italien“.

Dies könnte Sie auch interessieren

Alle Inhalte Unterliegen dem Copyright und spiegeln lediglich die Meinung der Autorin wieder. Adelheid Wanninger, 2018