Rivera – elegante Sommerweine aus Apulien

"Folge mir auf facebook"

Rivera – elegante Sommerweine aus Apulien

Das oktogonale Castel del Monte, ein 800 Jahre altes, beeindruckendes Jagdschloss vom Stauferkönig Friedrich II., ist Namensgeber der Weinbauzone, die seit 2011 eine DOCG-Appellation ist. Giuseppe de Corato begann bereits um das Jahr 1900 in der Landschaft zwischen der Alta Murgia , die zur Adria hin abfällt, mit dem Anbau von Weinreben und Olivenbäumen. Sein Sohn Sebastiano de Corato gründete rund 40 Jahre später das Weingut Rivera und füllte 1949 seinen ersten Wein ab. Als sein Sohn Carlo in den 1980er Jahren übernahm, war Rivera bereits eines der renommiertesten Weingüter in Apulien.

Das Weingut Rivera heute

 

Heute setzen Carlos Söhne Sebastiano und Marco bei der Bewirtschaftung der 75 Hektar Weingärten auf autochthone Rebsorten und das spezielle Terroir des windigen Nordosten Apuliens. Nur 20 Kilometer von der Küste entfernt werden die Tuff- und Kalk-Böden, die bis auf 230 Metern Meereshöhe liegen, nachhaltig bewirtschaftet.  So entstehen fein-strukturierte Weine mit Frische und Eleganz.

 

Typische Stellvertreter sind der

 

Marese Bombino Bianco Castel del Monte DOC 2019

…der sich vollmundig mit ausbalanciertem Frucht-Säure-Verhältnis präsentiert. Mit seinem frischen und aromatischen Charakter ist der  leichte Weißwein (12,5%) aus 100% Bombino Bianco ideal für heiße Sommertage.

Ende September werden die Trauben in der DOC-Zone Castel del Monte in einer Höhe von 180-200 m ü.d.M.  in einem überreifen Zustand geerntet. Nach einer weichen Pressung erfolgt die Gärung in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur von 16-18°C. Anschließend reift der Wein noch 2-3 Monate in mit Glasfliesen ausgekleideten Betonbehältern bevor er in den Verkauf kommt.

Im Glas präsentiert sich der Marese Bombino Bianco in sehr hellem Strohgelb mit dezenten grünlichen Reflexen. Im Bukett frisch, fruchtig und mit Anklängen an Renett-Äpfel zeigt er sich am Gaumen trocken, vollmundig, fruchtig und sehr ausgewogen mit einer feinen Säure.

Jung und kühl bei 8-10° getrunken ist er ein ausgezeichneter Begleiter zu Antipasti, Meeresfrüchten, Fischgerichten und leichten Gemüsesuppen.

Pungirosa Bombino Nero Castel del Monte DOCG 2019

Der Pungirosa aus 100% Bombino Nero ist ein feiner, eleganter Rosé der gleichen Linie und mit seiner angenehmen Textur ein schöner Solo-Wein sowie ein genialer Essensbegleiter. Angebaut auf einem Hügelgebiet der Murgia in der Gemeinde Andria nordöstlich von Bari reifen die Trauben auf kalkhaltigem Tuffstein.

Die Ernte erfolgt per Hand Anfang Oktober. Nach 24 stündiger Mazeration bei 5°C, sind nur die feinsten Aromen aus der Schale extrahiert. Es folgt die Gärung über ungefähr 10 Tage. Anschließend reift der Wein noch 2-3 Monate in mit Glasfliesen ausgekleideten Betonbehältern bevor er auf die Flaschen gezogen wird.

Sein „Zwiebelschalenrosa“ mit violetten Reflexen ist im Glas ein echter Hingucker, im Bukett erinnern  die feinen Noten an Himbeeren und weiße Blüten.

Ausgewogenen am Gaumen macht ihn seine zarte Säure und Frische zu einem herrlichen Aperitif, den Pungirosa serviert man gerne auch zu Meeresfrüchten und hellem Fleisch.

Vom Falstaff Magazin wurde der Rosé mit 94 von 100 möglichen Punkten bei der Rosé Trophy Italien bewertet!

 

 Violante Castel del Monte Rosso DOC 2016

…heißt der schmackhafte Alltags- Rotwein aus 100% Nero di Troia der Kellerei Rivera. Harmonisch, saftig, vollmundig ist er ein vielseitiger Essensbegleiter aus der fast vergessenen Rebsorte Nero di Troia.

„Wir sind erst am Beginn herauszufinden, was mit Nero di Troia möglich ist“, meint Marco de Corato, der die Weinberge betreut. Die Familie de Corato ist überzeugt, dass Nero di Troia im etwas kühleren, windigeren Norden auf den kalkhaltigen Böden hervorragende reinsortige Weine hervorbringen kann, hat man die Sorte vormals oft nur im Verschnitt verwendet.

Für den Moment wird der Violante nur „der kleine Bruder“ des großartigen „Puer Apuliae“ von Rivera sein. Aber  das besprechen wir in einem gesonderten Artikel.

 

Übrigens, Robert Parker ist überzeugt: „Rivera is one of the most important wineries in Puglia in terms of image and quality.“

 

 

Fakten

 

Gründungsjahr: 1949

Eigentümer: Familie de Corato

Önologen: Angelo Mauriello, önologischer Berater: Marco Bernabei

Jahresproduktion: ca. 1.200.000 Flaschen

Rebfläche: ca. 75 Hektar im Eigenbesitz sowie 25 ha Vetragswinzer

 

www.rivera.it

76123 Andria – Italia

Dies könnte Sie auch interessieren

Alle Inhalte Unterliegen dem Copyright und spiegeln lediglich die Meinung der Autorin wieder. Adelheid Wanninger, 2018