Lokschuppen Rosenheim – Besuch aus der Urzeit

"Folge mir auf facebook"

Lokschuppen Rosenheim – Besuch aus der Urzeit

Sie sind die Stars der Urzeit – spektakulär, furchteinflößend und längst ausgestorben: Die Saurier der Meere bevölkerten vor Millionen von Jahren die Ozeane der Erde. Der Lokschuppen Rosenheim verschafft den Besuchern in seiner Ausstellung „Saurier – Giganten der Meere“ ab 26. September einen lebhaften Eindruck von diesen Tieren.

Lokschuppen Rosenheim – Besuch aus der Urzeit

22 Modelle der Meeressaurier wurden dafür in einer Spezialwerkstatt in Venetien eigens hergestellt. Ein internationalesTeam aus Wissenschaftlern, Paläontologen, Kunsthandwerkern und Künstlern war dafür am Werk. Im August wurden die Modelle nun angeliefert und in rund einwöchiger Arbeit montiert. Bei einem Gewicht von bis zu 250 Kilogramm und einer Länge von bis zu 12 Metern – keine leichte Sache!

„Am wichtigsten ist die perfekte Planung. Beim Aussehen der Modelle muss alles stimmen: Die Haltung, die Haut, die Augen, die Größenverhältnisse!“, sagt der Kurator der Ausstellung Dr. Bernd Herkner. Mit dem Team um Prehistoric Minds – dem Paläontologen Dr. Simone Maganuco und dem Zeichner Davide Bonnadonna wurde detailgenau und nach neuestem Wissen gearbeitet. Allein für die Produktion des Tylosaurus waren 600 Arbeitsstunden nötig!

Dafür, dass die Modelle nun auch in Szene gesetzt werden, sorgt das Münchner Atelier ‚Hammerl und Dannenberg‘. „Die großen Modelle im Lokschuppen zu platzieren und um diese dann die originalen Exponate in den Vitrinen zu arrangieren – das war eine spannende Aufgabe für uns“, erklärt die Gestalterin Tanja Hammerl.
„Wir haben einen hohen Aufwand betrieben, um unseren Besuchern eine hochwertige, wissenschaftlich fundierte Ausstellung zu bieten“, erläutert der Leiter des Ausstellungszentrums Dr. Peter Miesbeck.

Ab 26.September werden die beeindruckenden Meeres- Urtiere dann der breiten Bevölkerung zugänglich sein. Eines können wir jetzt schon verraten: Anschauen lohnt sich für Groß und Klein, denn eine vergleichbare Ausstellung in diesem Umfang hat es bisher weltweit noch nie gegeben!  Als Besonderheit wird Europas größtes Paläoaquarium mit 3 D- animierten Sauriern in Originalgröße zu sehen sein!

www.lokschuppen.de

„Saurier – Giganten der Meere“ wird bis Dezember 2020 im Lokschuppen zu sehen sein. Die komplette Ausstellung wird danach auf Tournee gehen.

Vorab gibt es zur Einstimmung eine einzigartige Premiere:

 

Prof. Dr. Harald Lesch trifft Quadro Nuevo im KU‘KO

Erstmals bietet ein philosophisch-musikalischer Abend im KU’KO Rosenheim den Vorgeschmack auf eine Ausstellung. „Konzert & Talk“ heißt das Motto am 23. September um 20:00 Uhr, wenn Prof. Dr. Harald Lesch auf die Echo-Gewinner Quadro Nuevo trifft. Drei Tage vor dem Start der Ausstellung „Saurier – Giganten der Meere“ im Lokschuppen können sich die Besucher auf eine besondere Reise durch die Erdgeschichte freuen.

Harald Lesch, Physiker, Astronom, Naturphilosoph und Autor, erzählt Geschichten über die Erde – von kleinen Zufällen und großen Momenten, vom Werden und Vergehen als elementarem Bestandteil der Evolution. Seinen Gedanken folgen poetische Melodien des Instrumentalquartetts Quadro Nuevo. Von kosmischen Mond- und Sternemelodien wie dem entrückten persischen „Dance of Stars“ bis hin zu „Der Mond ist aufgegangen“ aus dem aktuellen Album „Volkslied reloaded“, begleiten sie mit ihren „evolutionär veränderten“ Liedern das Thema der Ausstellung.

Das Konzept des Abends verspricht pure Unterhaltung mit wissenschaftlichem Hintergrund. Prof. Harald Lesch gilt als Ausnahmeerscheinung – ein Forscher, dem es Spaß macht, über seine Arbeit zu sprechen. „Und zwar auf Deutsch und ohne Fachausdrücke“, wie er selbst sagt.

Der Vorverkauf für den Abend mit Prof. Dr. Harald Lesch und Quadro Nuevo am 23. September hat bereits begonnen. Tickets sind noch erhältlich unter Tel. 08031/365 9 365 oder im Internet unter

www.kuko.de

Das letzte Foto der Bildserie ist von Franz Heller und zeigt Quadro Nuevo mit Prof. Harald Lesch (2. v. re.)

 

Infos und Namen wichtiger Personen der Ausstellung:

Dr. Bernd Herkner
Kurator der Ausstellung SAURIER – Giganten der Meere

Dr. Peter Miesbeck
Leitung Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim

Dr. Simone Maganuco
Paläontologe, Prehistoric Minds, Italien, Modellproduktion

Tanja Hammerl
Atelier Hammerl & Dannenberg, München, Ausstellungsdesign

www.AT-HD.de

 

Dies könnte Sie auch interessieren

Alle Inhalte Unterliegen dem Copyright und spiegeln lediglich die Meinung der Autorin wieder. Adelheid Wanninger, 2018