Bad Ischl feiert seinen Kaiser

"Folge mir auf facebook"

Bad Ischl feiert seinen Kaiser

Am 18. August 2016, hätte Kaiser Franz Joseph I. seinen 186. Geburtstag gefeiert! Sein geliebtes Ischl – Sommerresidenz des Hauses Habsburg und zugleich auch Schauplatz der Verlobung mit Sisi – stand heuer wieder ganz im Zeichen Seiner Majestät. Denn in Bad Ischl wird der majestätische Geburtstag nach wie vor gefeiert…. und das nicht zu knapp!

Majestätisches Geburtstagsfest in Bad Ischl

Mit Kaiserfest, Kaisermesse, Kaiserbummel, Kaiserzug, Kaiser Golf Turnier, Kaisernacht, Lehár-Festival und vielen Angeboten rund um Sisi und Franz heißt es dort alljährlich mehrere Tage lang „Alles Kaiser! Oder??“
Und so trifft man in Bad Ischl bereits vor dem eigentlichen Geburtstag zahlreiche Kaiser-Fans in historischer Gewandung. Besonders beliebt ist dafür der Kaiserbummel am Vortag, den 17. August. Das majestätische Einkaufserlebnis mit viel Unterhaltung lockt alljährlich zahlreiche Besucher aus nah und  fern in die Kaiserstadt. Man flaniert durch die hübsche Kaiserstadt, den Kurpark oder an der  Esplanade der Traun entlang, zeigt sich beim „Zauner“, genießt gediegene Caféhaustradition und lauscht den zahlreichen Konzerten unterschiedlichster Art, die an verschiedenen Punkten im Ort zum besten gegeben werden.

Der Geburtstag selbst wird vormittags mit einer festlichen Kaisermesse begangen. Da bleibt kein Platz in der Kirche leer, es bilden sich Trauben vor dem offenen Portal und tausende Menschen säumen den Straßenrand. Sie wollen alle den festlichen Zug der Traditionsregimenter in ihren historischen Uniformen sehen, wenn sie hinaufziehen zum Kaiserpark vor der Kaiservilla, wo sie Aufstellung nehmen.

Heuer waren es beim Empfang mehr als 500, teils weit angereiste Vertreter, die dort von Erzherzog Markus Habsburg Lothringen und Bürgermeister Hannes Heide begrüßt wurden.

 

Adel verpflichtet  – Golf Charity

Zeitgleich wurde rund 10 Kilometer entfernt Golf gespielt – zum guten Zweck versteht sich, denn Adel verpflichtet! Beim “Kaiser Golf Turnier“ steht Ski-Kaiser Franz Klammer im Mittelpunkt.
Seiner Foundation kommt der Erlös aus dem Charity-Turnier am GC Salzkammergut, sowie der abendlichen Gala „Kaisernacht“ zugute. Intention der Stiftung ist die Unterstützung von Menschen, die im Zusammenhang mit Sport – etwa durch Unfälle – in Not gerieten. Die Gründungsidee kam dabei von Franz Klammer selbst, dessen Bruder seit einem schweren Ski-Sturz gelähmt ist.

So golften heuer neben Schikaiser Franz Klammer selbst, auch die Olympiasieger und Weltmeister Leonhard Stock, Stephan Eberharter, Tiefschneefahrweltmeisterin Daniela Schuster, das ehemalige Model Heather Mills, Weltmeisterin Niki Hosp, Eisschnellläufer Michael Hadschief, der oftmalige Weltcupsieger Marc Giradelli, die Überflieger und Vierschanzentour- Gewinner Hubert Neuper und Martin Koch, Beachvolleyballer Oliver Stamm, Michael Walchhofer (Weltmeister und mehrfacher Weltcupsieger in der Abfahrt) und noch viele mehr für den guten Zweck. Und weil so ein kaiserliches Turnier einen würdig-extravaganten Rahmen verlangt, wurde um den begehrten Wanderpokal in fescher Tracht gespielt! Selbstverständlich kam „Sisi persönlich“, um den Teilnehmern ein schönes Spiel zu wünschen!

 

Kaisernacht im Lehártheater

Das „imperiale Feiern“ fand auch diesmal wieder vor und im historischen Lehártheater der schönen Kaiserstadt seinen Höhepunkt. Dort ging heuer bereits zum dreizehnten Mal die Charity-Veranstaltung zugunsten der Franz Klammer-Foundation über die Bühne. Moderiert wurde die Kaisernacht von Skisprung-Olympiasieger Hubert Neuper, der dem Abend mit seiner sympathisch-lockeren Art einen besonderen Touch verlieh.
Bei musikalischer Unterhaltung durch die Sängerinnen der Off-Beat Music und der ABBA Revival Band genossen rund 250 Vertreter des österreichischen Adels, Kaiserfans, sowie Prominenz aus Sport, Wirtschaft und Kultur einen beschwingten Abend. Gerne folgten sie der Einladung von Veranstalter und Initiator, Bad Ischls Tourismusdirektor Robert Herzog, und dinierten mit „Sisi’s Finest – Fingerfood“, einem Vorspeisenarrangement von Lachsforelle auf Eierschwammerl-Risotto, sowie einem Kalbsfilet „Korfu“ mit Sommergemüse und getrüffelter Rahmpolenta. Als finales Geschmackserlebnis wurde ein Schokosoufflé mit Waldbeeren serviert. Begleitet von Kattus Sekt, heimischem Kaiserbier sowie Kaiserwein vom Weingut MAD ein perfektes kaiserliches Menü mit Spezialitäten der ehemaligen Kronländer.

 

Tradition und Moderne

Weil Bad Ischl es aber versteht, den rechten Bogen zwischen „Tradition und Moderne“ zu spannen, gab es neben der Kaisernacht im Lehártheater, ein Konzert am Kreuzplatz im Stadtzentrum, zu dem sich Jung und Alt bei freiem Eintritt trafen. Zu späterer Stunde mischte sich dann das Publikum in der Ischler „Beisl-Szene“… aber das wäre eine völlig andere Geschichte!
Mit viel Charme und ein bisserl Nostalgie und der bekannten, herzlichen Gastfreundschaft des Salzkammergutes hieß es auch 2016 wieder:

„Es war sehr schön, es hat uns sehr gefreut!“

 

www.badischl.at

www.sommerfrische.at

www.franzklammerfoundation.com

 

Das Thermenhotel Royal****

… im malerischen Bad Ischl entführt Sie in eine Welt voller Genuss und Wohlbefinden.  Hier wird Tradition und Moderne  gekonnt verbunden. In Bad Ischl, wo bereits Kaiser Franz Joseph mit seiner Sisi die „Sommerfrische“ verbrachte, kann man dort bis heute wohltuende Sisi-Massagen genießen – bei denen man je nach Befinden die passende Öl-Kreation wählt –  oder die Sole der Therme für Behandlungen, Therapien oder einfach zu seinem Wohlgefühl nützen.
Solebäder wirken nachweislich antioxidativ und binden freie Radikale!

www.eurothermen.at

 

Dies könnte Sie auch interessieren

Alle Inhalte Unterliegen dem Copyright und spiegeln lediglich die Meinung der Autorin wieder. Adelheid Wanninger, 2018