Last Secrets – Blog zu Reisen, Kulinarik, Wellness und Lifestyle von Adelheid Wanninger. Last Secrets – Blog zu Reisen, Kulinarik, Wellness und Lifestyle von Adelheid Wanninger.
Browsing Tag

Salzburgerland

"Folge mir auf facebook"

Skifahren und genießen in Zauchensee

 

Die Skisaison naht – dann heißt das Ziel: Zauchensee. Auf der Tauernautobahn geht es Richtung Eben im Pongau. Jetzt hat man die Wahl, entweder über Altenmarkt nach Zauchensee oder direkt von der Autobahn nach Flachauwinkl  zu fahren. Wählt man diese Variante geht es von der Autobahn direkt zum Highport Flachauwinkl, der supermodernen Talstation samt Skiverleih. Dort kann man sich einfach modernste Skier, Skischuhe und einen passenden Helm leihen. Schnell noch das Skiticket lösen und schon geht’s mit der Rolltreppe zum Highliner I, der Kabinenbahn, die die Gäste zum Anschluss Highliner II bringt. Mit dieser 6er Sesselbahn schaukelt man mitten hinein ins Skigebiet Zauchensee im Salzburgerland.

Weiterlesen

Flachau – im Herzen von Ski amadé

Flachau bildet das Herzstück von Ski amadé, dem größten Skiverbund Österreichs und zählt seit Jahrzehnten zu den Top-Skigebieten in den Alpen. In Ski amadé, Österreichs größtes Skivergnügen mit 760 Pistenkilometern und 270 Liftanlagen, kommen Urlauber in den Genuss von Wintersport auf höchstem Niveau: Bestens präparierte Pisten, flächendeckende Beschneiungsanlagen, modernste Bergbahnen sowie weit über die Grenzen hinaus bekannte Snowparks sind Teil des breiten Angebots von Flachau. Hier wird Wintersport in all seinen Facetten gelebt!

Weiterlesen

Skifahren und genießen am Hochkönig

Skifahren und genießen am Hochkönig ist ein Hochgenuss, denn vor der majestätischen Kulisse des Hochkönigs laden märchenhafter Pistenzauber und zahlreiche Skihütten zum Skischaukeln zwischen den drei Orten Maria Alm, Dienten und Mühlbach ein. Insgesamt 120 Pistenkilometer sorgen für grenzenloses Pistenvergnügen.

Weiterlesen

Zell am See – Kaprun und die Via Culinaria

Das Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn erkennt man schon von Weitem. Der mächtige Höhenunterschied von 2300 Metern macht das möglich. So kommt es nicht selten vor, dass sich manche Gäste auf der Liegewiese der Therme bereits die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, während Wintersportler immer noch beste Bedingungen hoch oben im ewigen Eis genießen. Dann kann man Pistensport ohne Wartezeiten an den Liftanlagen genießen und darf auch wieder großzügige Carving – Schwünge ziehen! Aber auch das Gebiet der Schmitten ist ein lohnenswertes Ziel. Dort findet man traumhafte Hütten, auf deren Sonnenterrassen man ausgezeichnet speisen kann.

Weiterlesen

Alle Inhalte Unterliegen dem Copyright und spiegeln lediglich die Meinung der Autorin wieder. Adelheid Wanninger, 2017