Gambero Rosso,Tre Bicchieri in München

"Folge mir auf facebook"

Gambero Rosso,Tre Bicchieri in München

Eine einzigartige Gelegenheit, den besten italienischen Weinen zu begegnen gab es Ende Januar in München. Gambero Rosso bot eine Verkostung italienischer Spitzenweine, die im Weinführer «Vini d’Italia 2020» ausgezeichnet wurden. Fachpresse, Handel und Gastronomen nahmen die Gelegenheit wahr, sich über die Top-Weine Italiens zu informieren.

 

«Vini d’Italia 2020»

Mit «Vini d’Italia 2020» legt Gambero Rosso bereits die 33. Ausgabe seines Weinführers vor. Das Werk wird inzwischen ins Deutsche, Englische, Chinesische und Japanische übersetzt. «Vini d’Italia» ist das Ergebnis der einjährigen Arbeit eines Expertenteams von Verkostern, die das Land bereist haben, um die Erzeuger vor Ort zu interviewen und deren Weingüter zu besuchen.

Der Führer bewertet 2542 Weingüter und insgesamt 22 586 Weine und vergibt die klassischen Noten von 1 bis 3 Gläsern, je nach Qualität des Labels. Dieses Jahr wird die Rekordzahl von 457 Tre Bicchieri vermeldet. Die Toskana liegt mit 89 Auszeichnungen ganz vorne. «Vini d’Italia» ist nicht nur eine Sammlung von Benotungen und Bewertungen, sondern ein Standardwerk für alle, die im Weinsektor arbeiten oder an italienischen Qualitätsweinen interessiert sind.

 

Chianti DOCG

Chianti DOCG, der beliebteste toskanische Rotwein Chianti DOCG macht 60 Prozent des jährlich in der Toskana produzierten Weins aus. Dieses Luxusprodukt für den Alltag wird auf einer riesigen Fläche von rund 14 000 Hektaren von über 3500 Weingütern in den Provinzen Arezzo, Florenz, Pisa, Pistoia, Prato und Siena hergestellt. Die Seele des Chianti ist die Sangiovese-Traube. Jede Flasche Chianti DOCG muss zwischen 70 und 100 % Sangiovese enthalten. Je nach Produktionsgebiet sind sieben Chianti DOCG-Sorten zu unterscheiden, die in besonderem Maße Vielfalt und Zugänglichkeit hervorbringen.

Während der Münchener Veranstaltung bot das Konsortium den Besuchern und Gästen eine eigene Verkostungsecke an. Dort warteten eine große Zahl von den frischesten bis hin zu den äußerst komplexen Tropfen darauf entdeckt zu werden.

Immer wieder gefragt sind die Masterclasses, bei denen die einzelnen Thematiken intensiv erläutert werden.

 

LastSecrets fand besonderen Gefallen

 

unter den Bollicine am Franciacorta Non Dosato Alma von Bellavista,

unter den Weißweinen an dem äußerst frischen Colli die Luni Vermentino Lunae Et. Nera ’18 von Lunae Bosoni,

unter den Rotweinen am Chianti Classico Gran Selezione, Rialzi 2015 der Tenuta Perano von Frescobaldi

sowie dem Auritea ’16 der Tenuta Podernovo und dem Montefalco Rosso Ziggurat ’17 Tenuta Lunelli – beide von Ferrari.

 

www.gamberorosso.it

Dies könnte Sie auch interessieren

Alle Inhalte Unterliegen dem Copyright und spiegeln lediglich die Meinung der Autorin wieder. Adelheid Wanninger, 2018