Tenuta Castelbuono – Kunst und Sagrantino

"Folge mir auf facebook"

Tenuta Castelbuono – Kunst und Sagrantino

Das umbrische Weingut Tenuta Castelbuono ist der Produktion eines  mächtigen und faszinierenden Weines gewidmet: dem Montefalco Sagrantino.
Die Weine aus Montefalco DOC sind authentische, sorten- und gebietstypische Weine, die seit Jahrhunderten in der Region angebaut werden. Dabei wird der Montefalco Sagrantino DOCG ausschließlich aus den autochthonen Sagrantino-Reben gekeltert.

Der Sagrantino

Da die Sagrantino-Traube  reich an Polyphenolen und Tanninen ist, erhalten die Weine Struktur und Langlebigkeit, Würze und Kraft. Die vorgeschriebene Mindestreife von 36 Monaten, davon mindestens 12 im Holzfass, tun hier ihr Übriges. Der Montefalco Sagrantino zeichnet sich durch seine tiefdunkle, rubin- bis granatrote Farbe aus, die er der relativ dicken Schale seiner Trauben schuldet. Sein meist hoher Alkoholgehalt macht ihn zu einem Wein, den man zu besonderen Anlässen genießt. Besonders gut passt er zu Lamm, dunklem Fleisch und Wild. Es ist empfehlenswert, ihn bei einer Serviertemperatur von ca. 17°C zu genießen.

Besucht man die Region im späten Herbst, nach der Ernte, überrascht sie ihre Gäste mit einem besonderen Zauber. Es sind die feuerroten Blätter der autochthonen Rebsorte Sagrantino, die als einzige noch an den Rebstöcken hängen und der Landschaft ein unvergleichliches Bild verleihen. So wundert es nicht, dass eben der Sagrantino di Montefalco DOCG zum Aushängeschild der Region wurde!

Für diese gesegnete Region und diesen besonderen Wein schuf Arnaldo Pomodoro Il Carpace. Die Kellerei ist die erste Skulptur der Welt, in der gelebt, gefeiert und gearbeitet wird.

Il Carpace

Der Carapace entstand aus dem Traum der Familie Lunelli, eine Kellerei entstehen zu sehen, die einem Schrein für den Wein gleicht. Aus der alten Freundschaft mit Arnaldo Pomodoro und aus der früheren Zusammenarbeit – die zur Schaffung von “Centenarium”, der Skulptur, mit der ein Jahrhundert Geschichte der Cantine Ferrari gefeiert wurde – entstand die Idee, genau ihn, dessen Skulpturen an symbolischen Orten auf der ganzen Welt aufragen, mit dem Bau der Kellerei zu beauftragen.

Pomodoro gelang es, nicht nur die Grenzen zwischen Skulptur und Architektur zu verschmelzen und sein Werk in Einklang mit der umgebenden Landschaft zu bringen sondern zugleich die Funktionalität im Inneren zu gewährleisten, für die Produktion des Weines, für den Il Carpace geschaffen wurde.
„Mein Eingreifen“, so der in Montefalco geborene Pomodoro, „sollte die Lieblichkeit der Hügel, in denen sich die Weinberge erstrecken, nicht stören sondern perfekt in die Umgebung einfügen. Ich hatte die Idee einer Form, die an eine Schildkröte erinnert, ein Symbol von Stabilität und Langlebigkeit, das mit seinem Panzer die Verbindung von Himmel und Erde versinnbildlicht”.

Dabei ist Il Carapace auch ein lebendiger Ort sein, an dem Wein- und Kunstliebhaber ein und ausgehen, aber auch ein absolut einzigartiger Veranstaltungsort für private oder geschäftliche Anlässe.

Informationen über die Verfügbarkeit des Carapace als Location unter:
carapace@tenutelunelli.it

 

LastSecrets Lieblingsweine:

CARAPACE
MONTEFALCO SAGRANTINO D.O.C.G.

Als typischer Vertreter einer Rebsorte, die international einzigartig ist in ihrer Potenz und Langlebigkeit, überrascht der Sagrantino von der Tenuta Castelbuono durch seine Weichheit, die das Ergebnis der bewussten Arbeit im Weinberg und des langen Ausbaus in großen Holzfässern ist. Im Anbau birgt die schlammig-lehmiger Bodenbeschaffenheit optimales Potenzial und Rresistenz gegen sommerliche Trockenheit. Als Anbaugebiet wurden  eigene Lagen in Montefalco und Bevagna durch eine „Guts-Selektion“ als Standort der besten alten Reben im Rahmen des „Progetto Patriarchi“ ausgewählt.

Im Glas zeigt sich der Carpace von intensiver, strahlend rubinroter Farbe, tiefgründig und raffiniert.
Im Bouquet kommt der erlesene Wein mit Noten von  Brombeer- und Heidelbeerkonfitüre, wie es für die Rebsorte typisch ist, zusammen mit Nuancen von eingelegten Kirschen, Johannisbrot und Rosenblättern. Anklänge an Lakritze und Schokolade vervollständigen das organoleptische Bild von herausragender Typizität.
Im Geschmack zeigt sich der 100% reinsortige Sagrantino cremig, von großer Kraft und gleichzeitig schmeichelnd, lang anhaltend mit feinziselierten Tanninen von seltener Feinheit, Eleganz und Adel.
Der Carpace wird 24 Monate in großen Fässern ausgebaut und reift  mindestens 12 Monate auf der Flasche.

ZIGGURAT
MONTEFALCO ROSSO D.O.C.

Als Synthese aus der Kraft des Sagrantino und der Eleganz des Sangiovese, abgerundet mit den Rebsorten Cabernet und Merlot, bringt der Montefalco Rosso der Tenuta Castelbuono die Faszination einer Region mit ihren überlieferten Traditionen vollkommen zum Ausdruck.
Die Reben wachsen in den Weinbergen in Montefalco und Bevagna, wo beste, schlammig-lehmige Beschaffenheit bei den Böden herrscht.

Im Glas zeigt sich der Ziggurat von brillanter rubinroter Farbe.
In der Nase beeindruckt er sofort durch die Eleganz und Komplexität der Aromen von Süß- und Sauerkirschen, Gewürznelken, um schließlich in balsamischen Essenzen zu enden.
Dieselbe Eleganz findet sich im Mund. Ein Wein von wunderschöner Ausgewogenheit, umschmeichelnd, frisch und mit beachtlicher Kraft. Bereits jetzt besitzt er seine volle Trinkreife, sich jedoch – könnte man es erwarten – bei weiterer Reife noch positiv entwickeln könnte.
Der Ziggurat wird 12 Monate in Barriques von 225 und Tonneaux von 500 Litern ausgebaut und reift mindestens 6 Monate auf der Flasche.

www.tenutelunelli.it

TENUTA CASTELBUONO
Vocabolo Castellaccio, 9
06031 Bevagna (PG)
Umbrien, Italien
T (+39) 0742 361670

 

Weitere Informationen über www.consorziomontefalco.it

Dies könnte Sie auch interessieren

Alle Inhalte Unterliegen dem Copyright und spiegeln lediglich die Meinung der Autorin wieder. Adelheid Wanninger, 2018